Das Schriftdolmetschen

Das Schriftdolmetschen entwickelte sich aus dem Bedürfnis heraus, hörgeschädigten  Menschen unmittelbar und ohne (größere) Zeitverschiebung die Möglichkeit zu bieten, an gesprochenen Kommunikationsvorgängen Teil zu haben. Während von Geburt an Gehörlose inzwischen mit der Gebärdensprache als Muttersprache aufwachsen, müssen Spätertaubte diese erst wie eine Fremdsprache lernen. Da sie aber bereits eine Sprache sprechen und sich hier Lesekompetenzen erworben haben, können diese Fähigkeiten genutzt werden, indem gesprochene Sprache in geschriebene Sprache umgewandelt wird. Die Übertragung findet in der Regel intralingual statt, d. h. von gesprochenem Deutsch in geschriebenes Deutsch.

 

Das Wort „dolmetschen“ stammt aus dem Türkischen (dilmac) und bezeichnet die Vermittlung zwischen zwei und mehr Sprechern unterschiedlicher Sprachen.

 

Wenn Schriftdolmetschen nichts weiter wäre, als gesprochene Sprache zu verschriftlichen, wäre die Voraussetzung, dass der Sprecher in einem Tempo von etwa 350 – 400 Zeichen (= Anschläge auf der Tastatur) in der Minute oder sogar weniger spräche, und der Schriftdolmetscher einfach Wort für Wort mitschreibt.  Dies ist naturgemäß nicht der Fall. Gesprochen wird wesentlich schneller, selbst wenn es sich beim Sprecher um einen erfahrenen Redner handelt, dem daran gelegen ist, von allen verstanden zu werden. Schriftdolmetschen ist wesentlich mehr. Es bedeutet, als erste, aber nicht einzige Voraussetzung eine möglichst hohe Schreibgeschwindigkeit zu erreichen, genau zuhören zu können, über ein gut trainiertes Kurzzeitgedächtnis zu verfügen, um lange Sätze mit der Zeitverzögerung zwischen Sprechen und Schreiben korrekt zu Ende zu bringen sowie über die sprachliche Kompetenz, Teile des gesprochenen Textes zusammen gefasst wiedergeben zu können, ohne dass Information oder Sinn verloren geht.
 

Hauptziel des Schriftdolmetschens ist es nicht, das Nichthören wettzumachen, denn dieses Unterfangen wäre zum Scheitern verurteilt. Vielmehr geht es darum, Hörgeschädigten alle für sie notwendigen Informationen zu liefern, um beispielsweise eine Diskussion oder einen Vortrag unmittelbar verstehen zu können. Im Fokus meiner Arbeit als Schriftdolmetscherin steht immer, das  beste Ergebnis zu liefern.

 

Home Schriftdolmetschen Für wen? Referenzen Kontakt Links

Herzlich willkommen!

 

Ich bin DSB-zertifizierte Schriftdolmetscherin und arbeite in NRW und Hessen, sowie nach Absprache im gesamten Bundesgebiet.
Auf diesen Seiten können Sie sich über mich, meine Arbeit und das Schriftdolmetschen informieren.

Ich wünsche Ihnen dabei viel Spaß.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2014-2017 Schriftdolmetscher-Essen.de. Alle Rechte vorbehalten.